Skip to main content

Technologie: Haibike XDURO

DER BOSCH PERFORMANCE CX ANTRIEB

Der Bosch Performance CX wurde speziell für den sportlichen Einsatz leistungsoptimiert. Der Motor liefert bis in einen hohen Drehzahlenbereich ein konstantes maximales Drehmoment von bis zu 75 Nm. Zudem verfügt er über die “Direct Flow”-Technik, die eine kraftvolle Unterstützung in den unteren Kadenzen ab 20 U/min garantiert. Die Trail Control bietet eine dynamische Leistungsregelung, bei der der Fahrer immer die richtige Unterstützungsstufe (von 50–300%) wählen und somit die perfekte Abstimmung fürs Gelände einstellen kann. Die Gear Change Control ermöglicht kettenschonende Gangwechsel.

 

DAS HAIBIKE SES SYSTEM

Der Bosch-Motor stellt die Ingenieure bei der Entwicklung eines leistungsfähigen Fahrwerks vor gleich zwei Herausforderungen: seine Baugröße sowie das im Vergleich extrem kleine Antriebsritzel. Denn eigentlich müsste die Hinterbaulagerung nahe am Auflagepunkt der Kette am Ritzel liegen. Aufgrund der geringen Größe würde somit die Lagerung direkt durch den Motor laufen, was natürlich unmöglich ist. Daher haben wir ein simples, aber effizientes Konzept entwickelt: das Haibike Sprocket Equalizing System (S.E.S).

 

DAS PERFEKTE FAHRWERK

Zunächst verlegen wir das Hinterbaulager nach oben. Damit erreichen wir zum einen eine korrekte Radhebekurve (das Rad bewegt sich vom Hindernis weg) und zum anderen einen möglichst kurzen Radstand (da der Lagerpunkt nicht zwischen Motor und Hinterrad liegt). Um den zwangsläufigen Einfluss des Fahrwerks auf die Kette beim Einfedern zu vermeiden, setzen wir eine Umlenkrolle direkt axial auf das Hinterbaulager. Zusätzlich haben wir an der Umlenkrolle noch eine Kettenführung integriert. Zusammen mit der Führung am Haibike-Sprocket wird dadurch ein Kettenabwurf nahezu unmöglich.